Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Recklinghausen e.V. findest du hier .

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ich hab´ da mal ´ne Frage …

Hier finden Sie eine Auflistung einiger häufig gestellten Fragen, welche tagtäglich die verschiedenen Ressorts unserer Ortsgruppe erreichen. Sollten Sie auf Ihre Frage keine Antwort finden, so können Sie uns jederzeit unter folgenden Kontaktadressen erreichen:

AnliegenE-Mail-Adresse
Anfänger-/Schwimmausbildungschwimmen@recklinghausen.dlrg.de
Rettungsschwimmausbildungrettungsschwimmen@recklinghausen.dlrg.de
Mitgliederverwaltunginfo@recklinghausen.dlrg.de
sonstige Anfrageninfo@recklinghausen.dlrg.de

 

Organisatorische Fragen
 

Wie melde ich mich an?

Wählen sie im Menü „Kurse“ an und klicken Sie dann auf „Anmeldung“. Sie werden automatisch zur Kursübersicht weitergeleitet. Dort wählen Sie den für Sie zutreffenden Kurs aus und folgen Sie den weiteren Anweisungen. Füllen Sie bitte die Anmeldung sorgfältig und vollständig aus. Achten Sie insbesondere auf die korrekte Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine automatische E-Mail mit allen weiteren Details.

Ich habe keine E-Mail erhalten. Was nun?

Falls Sie keine E-Mail erhalten haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner. Es kann vorkommen, das die E-Mails der DLRG automatisch als Spam eingestuft werden. Wenn dieses der Fall sein sollte, schalten Sie unsere Domäne frei und Sie erhalten alle weiteren Mails auf gewohnter Art. Sie können auch direkt beim Kursleiter per Mail nachfragen.

Wann ist die Kursgebühr zu entrichten?

Die Kursgebühr muss innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Kurszusage überwiesen werden. Nur die Entrichtung der Kursgebühr sichert Ihre Kursteilnahme. Bitte überweisen Sie die Kursgebühren auf folgendes Konto:
DLRG Recklinghausen e. V.
Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN: DE44 4265 0150 0075 1007 35
BIC: WELA DED1 REK

Welche Unterlagen brauche ich?

Zur Einchecken am 1. Kurstag benötigen Sie einen gültigen Personalausweis, die Einladungsmail mit Barcode (ausgedruckt), eine Selbsterklärung zum Gesundheitszustand (wird vor Kursbeginn per Mail verschickt) und ggfls. eine Erste Hilfe Bescheinigung (nur für DRSA-Silber). Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Jugendlichen unter 18 Jahren.

Was passiert, wenn ich den Kurs nicht antreten kann?

Falls Sie an einer gebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, namentlich einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dieser kann – soweit entsprechende Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt sind – ohne Umbuchungsgebühren den Platz übernehmen. Teilnehmer die bei Kursbeginn unentschuldigt fehlen, haben keinen Anspruch auf einen zugesicherten Platz.

In welchem Zeitraum müssen nicht bestandene Prüfungsteile bzw. Unterlagen nagemacht oder nachgereicht werden?

Laut derzeitig gültigen Deutschen Prüfungsordnung „Schwimmen / Rettungsschwimmen“ (Stand: Januar 2020 ) müssen alle Prüfungen innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein. Das bedeutet, das nicht bestandene Prüfungsteile bzw. fehlende EH-Bescheinigungen  spätestens drei Monate nach dem Kursende bei uns nachgeholt bzw. vorliegen müssen. Falls dieses nicht der Fall sein sollte, verfallen alle bereits abgelegten Prüfungsteile und der Rettungskurs muss komplett wiederholt werden.


Verpflegung

Gibt es auch vegetarisches Essen?

Ja, wir haben bei jedem Mittagessen einen Anteil von ca. 30% an vegetarischem Essen. Eine konkrete Vormerkung ist zwar nicht möglich, aber bisher hat es immer problemlos geklappt.

Was ist mit Geschirr?

Für das Mittagessen versorgen wir Sie mit den nötigen Geschirr. Für die Snack- und Kaffepausen stellen wir grundsätzlich personalisierte Tassen zur Verfügung - hier können Sie aber auch gerne Ihre eigene mitbringen.


Theoretische Prüfung

Wie sieht die theoretische Prüfung aus?

Seit der Novellierung der Prüfungsordnung vom 01.01.2020 werden alle Prüfungsbogen durch einen bundesweiten einheitlichen Fragepool generiert, welcher ausschließlich Single-Choice-Fragen beinhaltet.

Ich bin Legastheniker. Kann ich die theoretische Prüfung trotzdem schaffen?

Bitte melden Sie sich in diesem Fall rechtzeitig bei Ihrem Kursleiter. Er wird mit Ihnen das Problem besprechen und für Sie eine mündliche Prüfung organisieren.

Ich habe die theoretische Prüfung nicht bestanden. Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Sie die erforderliche Punktzahl nur knapp verpasst haben, wird es eine kurze mündliche Nachprüfung geben. Wenn diese ebenfalls erfolglos war oder Sie schon beim ersten Fragebogen deutlich zu wenig Punkte hatten, wird Ihnen ein Nachprüfungstermin genannt (ca. 1-2 Wochen später) zu dem eine weitere Prüfung stattfindet. Sollte diese nicht ausreichend sein, ist der Kurs endgültig nicht bestanden und muss komplett neu abgeleistet und bezahlt werden.


Praktische Ausbildung

Wie schaut die praktische Ausbildung aus?

Die Wasserzeiten werden durch die einzelnen Gruppen (8-10 Personen) intensiv zur Ausbildung genutzt. Hier ist nicht nur die Prüfungsleistung relevant, sondern es werden gemeinsame Übungen zur Absolvierung dieser vorbereitend geleistet. Es ist also nicht notwenig, vor dem von Ihnen gebuchten Kurs, Leistungsschwimmer gewesen zu sein.

Ich habe einige Teile der praktischen Prüfung nicht bestanden. Wie geht es jetzt weiter?

Es wird Ihnen ein Nachprüfungstermin genannt (ca. 1-2 Wochen später) zu dem die offenen Prüfungsteile abgelegt werden können. Sollte dies nicht ausreichend sein, ist der Kurs endgültig nicht bestanden und muss komplett neu abgeleistet und bezahlt werden.

Hallenbad

Welche Badeutensilien muss ich mitbringen?

Sportliche Badekleidung, Badehose, Badeanzüge (Bikinis und Badeshorts sind möglicherweise ungeeignet), T-Shirt, Badeschlappen, ausreichende Anzahl an Handtüchern. Bei langen Haaren sind Zopfgummis oder Badekappe empfehlenswert. Umkleidemöglichkeiten und Spinde (1€ Münze) sind in ausreichender Anzahl vorhanden.
 

Sonstiges

Wo kann ich parken?

Ausreichende Parkplätze sind am Hallenbad vorhanden. Die Unterrichtsräume für den theoretischen Unterricht sind bequem Fußläufig zu erreichen.

Öffentliche Verkehrsanbindung?

Das Hallenbad ist vom HBF Recklinghausen und BF Herne alle 10 Min. per Bus zu erreichen (SB 20).
Sie fahren jeweils bis zur Haltestelle „Vestlandhalle“.

Warum werden Rettungskurse nicht an jedem Wochenende angeboten?

Kompaktwochenenden sind Schwerpunktveranstaltungen, die mit einem hohen organisatorischen und personellen Aufwand verbunden sind.

Wie kann ich die Mitarbeiter am besten erreichen?

Die Mitarbeiter der DLRG arbeiten ehrenamtlich, daher kann man sie am besten über das Kontaktformular der Homepage erreichen oder über den Mailbutton in der Mitarbeiterübersicht.

Ab welchem Alter kann mein Kind schwimmen lernen?

Die Kinderanfängerschwimmkurse richten sich an Kinder ab 4 Jahre. Bitte beachten Sie die gesonderte Ausschreibung der Eltern-Kind-Kurse.

Dürfen die Eltern beim Kurs zusehen?

Prinzipiell dürfen die Eltern nicht zusehen. In der ersten Unterrichtsstunde können/dürfen Sie von der Wärmebank aus zusehen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit gegen Ende des Kurses in einer Übungsstunde Ihr Kind ins Wasser zu begleiten.

Was kostet der Kurs und wie lange dauert er?

Die Kursgebühr beträgt 60 € (Mitglieder 30 €). Der Kurs dauert ca. 5 Monate.

Benötigt mein Kind Schwimmflügel?

Nein! Notwendige Hilfsmittel werden zu den Übungsstunden gestellt.

Dürfen Kinder mit Paukenröhrchen am Kurs teilnehmen?

Da auch das Tauchen ein wichtiger Bestandteil der Übungsstunden ist bitten wir Sie, diese Problematik mit dem behandelnden Arzt abzuklären und vor dem ersten Trainingstag dem Ausbilder mitzuteilen.  

Können auch Kinder mit Behinderungen teilnehmen?

Prinzipiell ja, aber sprechen Sie bitte unsere Mitarbeiter vor Kursbuchung auf die vorhandenen Einschränkungen direkt an.  

Mein Kind hat Angst vorm Wasser. Kann das Kind trotzdem teilnehmen?

Bestandteil des Kurses ist es, dem Kind die Angst vorm Wasser zu nehmen.

Prüfungsrechtliche Fragen: Rettungsschwimmen

Theoretische Prüfung

Wie sieht die theoretische Prüfung aus?

Seit der Novellierung der Prüfungsordnung vom 01.01.2020 werden alle Prüfungsbogen durch einen bundesweiten einheitlichen Fragepool generiert, welcher ausschließlich Single-Choice-Fragen beinhaltet.

Ich bin Legastheniker. Kann ich die theoretische Prüfung trotzdem schaffen?

Bitte melden Sie sich in diesem Fall rechtzeitig bei Ihrem Kursleiter. Er wird mit Ihnen das Problem besprechen und für Sie eine mündliche Prüfung organisieren.

Ich habe die theoretische Prüfung nicht bestanden. Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Sie die erforderliche Punktzahl nur knapp verpasst haben, wird es eine kurze mündliche Nachprüfung geben. Wenn diese ebenfalls erfolglos war oder Sie schon beim ersten Fragebogen deutlich zu wenig Punkte hatten, wird Ihnen ein Nachprüfungstermin genannt (ca. 1-2 Wochen später) zu dem eine weitere Prüfung stattfindet. Sollte diese nicht ausreichend sein, ist der Kurs endgültig nicht bestanden und muss komplett neu abgeleistet und bezahlt werden.

Ich habe einige Teile der praktischen Prüfung nicht bestanden. Wie geht es jetzt weiter?

Es wird Ihnen ein Nachprüfungstermin genannt (ca. 1-2 Wochen später) zu dem die offenen Prüfungsteile abgelegt werden können. Sollte dies nicht ausreichend sein, ist der Kurs endgültig nicht bestanden und muss komplett neu abgeleistet und bezahlt werden.

Wie lange ist das Rettungsschwimmabzeichen gültig?

Als Urkunde behält das Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) seine Gültigkeit, ohne dass eine Verlängerung notwendig ist.

Je nach Zweck und Einsatz ist jedoch ein Aktualisierungsrhythmus notwendig, der vom Träger des Einsatzes ausgeht. Für einen Einsatz in der Schule richtet sich der Rhythmus z. B. nach dem Erlass des jeweiligen Kultusministeriums.

Die DLRG empfiehlt die regelmäßige Auffrischung (mind. alle 4 Jahre). Für weitere Fragen ist der Kontakt zum Träger des Einsatzes oder der entsprechenden Behörde zu suchen.

Was sind Hilfsmittel im Sinne der Deutschen Prüfungsordnung Schwimmen / Rettungsschwimmen?

Auf Grund einer fortschreitenden Dynamik des Marktes entwickelt sich eine Vielzahl von Hilfsmitteln, die in ihrer Gesamtheit nicht gesondert aufgelistet werden können und somit nicht erlaubt.

Im Sinne der Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen ist als Hilfsmittel anzusehen, was das Erreichen des Kernziels der Prüfung erleichtert.

Beispiele:

Aufgabe: 400 m Schwimmen innerhalb von maximal 25 Minuten
Kernziel der Prüfung: Überprüfung des audauernden Schwimmens
Hilfsmittel: Flossen zur Erhöhung der Schwimmgeschwindigkeit

Aufgabe: Heraufholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m Tiefe von der Wasseroberfläche aus
Kernziel der Prüfung: Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen
Hilfsmittel: Schwimm- oder Taucherbrille zum Erleichtern der Orientierung

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.